Ein gutes Frühstück ...
Unser Club beteiligt sich an einer übergreifenden Rotary-Initiative in Wiesbadener Schulen.
Emma hilft
Unser Rotary Club fördert die Aktivitäten einer Palliativkrankenschwester und ihrer Therapiehunde.
Unterstützung begabter ...
Zsolt Gheczy und Markus Knuf überreichten am 4.1.2019 der Raule-Stiftung einen symbolischen Scheck.
Wiesbaden-Kochbrunnen
Der Rotary Club Wiesbaden-Kochbrunnen stellt sich vor!
Eine Welt ohne Kinderlähmung
„Eine Welt ohne Kinderlähmung - das fände ich wunderbar“, meinte Oberbürgermeister Sven Gerich.
DKMS
Deutsche Knochenmarkspenderdatei
Was ist Rotary?
Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, um Dienst an der Gemeinschaft zu leisten.
Über uns
Der Club trifft sich donnerstags um 13 Uhr (außer an jedem 2. Donnerstag des Monats um 19 Uhr) im LAMBERTUS, Kurhaus, 65189 Wiesbaden, Kurplatz 1 (Tel. 0611-536210).

Der Vorstand 2018/2019:

Präsident: Stephan Travers
Präsident elect: Jörn Dulige
Past-Präsident: Christian Russ
Sekretär: Burkhard Scheuer
1. Schatzmeister: Franz-Josef Müller
Clubmeister: Gerhard Bukenberger
Clubdienst: Andreas Eckel
Berufsdienst: Thomas Röskens
Gemeindienst: Markus Knuf
Internationaler Dienst: Alexander Röntgen
Internet: Ralf Oestereich
Jugenddienst: Thomas Götzfried
Vorträge: Thilo von Debschitz

Aus der Geschichte des Rotary Club Wiesbaden: 

Gründungspräsident Maximilian Broglie richtet bei der Gründungsversammlung im Hotel Rose seinen herzlichen Dank an den Mutterclub und versichert, stets freundschaftliche Verbindung zu diesem halten zu wollen. Die Einhaltung unbedingter rotarischer Solidarität sei bereits dadurch gewährleistet, dass der Mutterclub zehn seiner langjährigen Mitarbeiter in den neuen Club entlasse. Die Charterfeier findet am 12.06.1965 statt, und der Club erhält die Charter-Nummer 182/01 1529. Anlässlich des 25jährigen Bestehens des RC Wiesbaden-Kochbrunnen 1989 verfasst Broglie einen Vortrag. Erleichtert stellt er fest, dass keiner der Präsidenten und Sekretäre es für nötig erachtet hatte, ein Clubarchiv anzulegen, so dass er lediglich seine Erlebnisse während der Entstehungsphase wiedergeben kann: „Dass mich der traditionelle Wiesbadener Club nach meinem Umzug übernahm, hat mich damals ganz besonders gefreut, konnte ich mir doch ein Leben ganz ohne Rotary kaum noch vorstellen. Offenbar war ich aber gerade in eine etwas unruhige Periode rotarischen Lebens hineingeraten.[...] „Der Club drohte zu überaltern", „Generationskonflikte seien unvermeidlich", „Rotary müsse sich ausbreiten" und ähnliche Parolen wurden erregt diskutiert. [...] Ich erbat vom Wiesbadener Club die Abordnung von zehn potenten Alt-Rotariern. [...] Mit solch einer Crew konnte nur eigentlich gar nichts mehr schief gehen, und für alle Gründungsmitglieder war dieser Neubeginn eine herrlich prickelnde Ehrfahrung schöpferischen Wirkens, die ansteckend war und jeden von uns ganz persönlich beglückte. [..] Inzwischen ist aus dem zarten Pflänzlein von damals ein kräftiger, selbstbewusster rotarischer Baum geworden. Die damaligen Gründungsmitglieder, soweit sie noch leben, haben graue Haare bekommen und sind verdächtig weise geworden. Fast ein Menschenalter ist seither vergangen. Der Zeitgeist wandelt sich, die alten Helden werden müde. Die Tatsache, dass wir unsere liebe „Rose" verlassen müssen, symbolisiert gewissermaßen das Ende der ersten, von den Gründungsmitgliedern bestimmten und getragenen Epoche unseres Clubs. « La première époche est morte, vive la prochaine! » […] Manche der "Gründungsväter" haben das Ende des ersten Vierteljahrhunderts unserer Clubgeschichte nicht mehr erlebt. Ihrer ehrend und dankbar zu gedenken, darf am heutigen Tag nicht vergessen werden. [...] Dank an alle, die unserem Club 25 Jahre lang Leben und Inhalt verliehen haben, Dank an unsere Vorväter, die Mitglieder unseres Mutterclubs, für ihre Unterstützung bei der Gründung,. Dank für die gute Zusammenarbeit mit dem Club Wiesbaden Rheingau und mit unseren Nachbarclubs und schließlich auch Dank für die wohlwollende Unterstützung, Förderung und Beratung durch ein lange Reihe tüchtiger Governors. Den Hauptdank, den ich nach nun 25 Jahren Rotary Club Wiesbaden-Kochbrunnen abzustatten habe, richtet sich nun aber an eine höhere Instanz [..] „Alles prüfe der Mensch, sagen die Himmlischen, Daß er, kräftig genährt, danken Für alles lern, Und verstehe die Freiheit, - Aufzubrechen, wohin er will""

Lesen Sie hier weiter...
Neues aus dem Club
Spende an „Kleine Füchse“
Unterstützung begabter Kinder
750 Euro sollen der Fortbildung von Erziehern und Erzieherinnen zugutekommen.
750 Euro sollen der Fortbildung von Erziehern und Erzieherinnen zugutekommen.
Die Stiftung Kleine Füchse hat sich zum Ziel gesetzt, Begabungen und Entwicklungsvorsprünge bei Vorschulkindern frühzeitig zu entdecken und individuell zu fördern, begabte und hochbegabte Kinder professionell zu begleiten, diese Kinder in Kita-Gruppen begabungsgerecht zu unterstützen und alle Kinder der Fördereinrichtungen von den verbesserten Rahmenbedingungen profitieren zu lassen. „Der Rotary Club Wiesbaden-Kochbrunnen fühlt sich verpflichtet, neben kulturellen, sozialen und gesundheitlichen Themen auch Bildungsprojekte voranzubringen“, erklärt Univ.-Prof. Dr. Knuf. Als Klinikleiter Kinder und Jugendliche in ...

Gesunde Kids
Ein gutes Frühstück macht fit!
Vollkornbrot, Frischkäse und Rohkost – viel braucht man nicht für einen gesunden Start in den Tag!

Trost auf dem letzten Weg
Emma hilft
Ivana Seger besucht sterbene Menschen mit Emma und Sissi, zwei Labradorhunden.

Humanitäres Angebot für Frauen
Unterstützung der AIDS-Hilfe
Am 5.12.2018 überreichte unser Präsident Stephan Travers gemeinsam mit Clubfreund Markus Knuf einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro an die AIDS-Hilfe Wiesbaden.

Lachen ist gesund
Spende an Clown-Doktoren
Am 15. November 2018 überreichte unser Clubfreund Thilo von Debschitz einen Scheck an die Clown-Doktoren.

Unser neues Clubprojekt
MannaMobil
Das neue Clubprojekt des Rotary Clubs Wiesbaden-Kochbrunnen: Das MannaMobil: Das "mannamobil" bringt frisches Essen zu jungen Menschen.

Zu Gast im Staatstheater
Clubmeeting im Staatstheater
Der RC Wiesbaden-Kochbrunnen zu Gast im Staatstheater Wiesbaden. Herzlichen Dank für die Einladung und den Vortrag an den neuen GMD Patrick Lange.

Rotary Kochbrunnen für gesunde Kids
gesundekids Aktion 2017
Mit gesundekids wollen wir die Gesundheit von Schulkindern durch ausgewogene Ernährung und mehr Bewegung fördern.

End Polio now!
Eine Welt ohne Kinderlähmung
Auch strömender Regen hielt Oberbürgermeister Sven Gerich nicht davon ab, auf dem Sternschnuppenmarkt den Stand der vier Wiesbadener Rotary-Clubs zu besuchen.

Berufsinformationstag 2015
Berufliche Orientierung
Der 23. Rotary Berufsinformationstag am 10. November 2015 ging wieder erfolgreich zu Ende.

50 Jahre RC Wiesbaden-Kochbrunnen
Charterfeier
„Freundschaft und gute Taten“ – unter diesem Motto feierte der RC Wiesbaden-Kochbrunnen am 13. Juni 2015 sein 50-jähriges Jubiläum.

Empfang für Rotary-Initiative „Executive Praktika“ ...
Empfang für Rotary-Initiative „Executive ...
Am 10. Juni 2015 war die Geschäftsstelle der Landesstiftung „Miteinander in Hessen“ Treff- und Startpunkt einer Initiative, die Schülerinnen und Schülern besondere ...
MEHR ANZEIGEN
TERMINE
Datum / Uhrzeit
Club / Ort
Thema / Beschreibung
24.01.2019
13 Uhr
Wiesbaden-Kochbrunnen
Restaurant „Lambertus“
Die Geschichte eines Lebervirus
Beschreibung anzeigen
Nach dem Mittagessen wird uns Prof. Dr. Gerhard Trabert kurz über die Aktivitäten des Vereins Armut und Gesundheit in Deutschland“ informieren. Unser Club hat den Verein mit einer Spende unterstützt. Anschließend spricht Prof. Dr. Christoph Sarrazin. Er ist Chefarzt am St. Josefs-Hospital und Direktor des Zentrums für Innere Medizin. In seinem Vortrag berichtet er von einer seltenen medizinischen Revolution, die wissenschaftliche, ökonomische und gesellschaftspolitische Bereiche betriff
31.01.2019
19 Uhr
Wiesbaden-Kochbrunnen
Restaurant „Lambertus“
Abendveranstaltung: Sebastian Sternal erklärt den Jazz
07.02.2019
19 Uhr
Wiesbaden-Kochbrunnen
Museum Wiesbaden
Abendmeeting im Museum: Ausstellungsführung „Eduardo Chillida“
Beschreibung anzeigen
Eduardo Chillida (1924–2002) zählt zu den bedeutendsten spanischen Bildhauern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Seine gewaltigen Skulpturen aus Stahl, Stein und Beton sind ikonisch, seine Großprojekte über den Globus verstreut. Fast natürlich fügen sie sich in ihr Umfeld ein. Vergleichbar mit der Arbeit eines Architekten sah Chillada seine Aufgabe darin, in seinen Skulpturen Leerräume aufzutun. Der Raum, an dem Chillida arbeitet, ist nicht der Raum, der außerhalb der Objekte bleibt, sondern der Raum, den die Skulpturen aus sich heraus im Innern erschaffen. Die Leere gilt nicht als ein Mangel an Volumen, sondern vielmehr als ein von der Masse begrenzter, teils umschlossener oder gar verschlossener Raum. Das Museum Wiesbaden würdigt erstmals den „Architekten der Leere“ mit einer großen Retrospektive im Rhein-Main-Gebiet und zeigt anhand von über 120 Werken die Vielseitigkeit seines bildhauerischen und zeichnerischen OEuvres. Nach einem Imbiss im „Café Jawlensky“ finden für die rotarischen Gäste exklusive Führungen durch die Ausstellung statt, organisiert durch unseren Clubfreund (und Museumsdirektor) Alexander Klar und sein Team.
14.02.2019
13 Uhr
Wiesbaden-Kochbrunnen
Restaurant „Lambertus“
Autismus: Rationalität als Vorteil
Beschreibung anzeigen
Früher war Autismus noch ein Ausschlusskriterium, um beruflich Karriere zu machen – Autisten kamen bestenfalls in einer Behindertenwerkstatt unter. Inzwischen sieht das anders aus: Menschen im Autismus-Spektrum haben durchaus realistische Chancen auf anspruchsvolle Jobs. Mit ihrer andersartigen Wahrnehmungsverarbeitung und ungewöhnlichen Denkweise sind die Aussichten vor allem im IT-Bereich sehr gut. Diana Schulz arbeitet als Jobcoach in der Frankfurter Dependance des internationalen Unternehmens Auticon, das über 130 Autisten beschäftigt und als Consultants vermittelt. Ob Allianz, Siemens oder Telekom – das „Who’s who“ der deutschen Wirtschaft bedient sich längst aus dem Auticon-Pool. Unser Gast berichtet uns, welche Aufgaben für Autisten besonders geeignet sind und wie man Mitarbeitern mit diesen besonderen Fähigkeiten ideale Arbeitsbedingungen bietet. Die studierte Psychologin und erfahrene Unternehmensberaterin beschäftigt sich mit dem Thema Autismus aus familiären Gründen schon seit ihrer Kindheit und meint: »Autismus ist kein Systemfehler, sondern ein anderes Betriebssystem.«
PROJEKTE DES CLUBS
gesundekids
gesundekids
Kleine Füchse

Kleine Füchse
Brasilianische Frauen

Brasilianische Frauen
Telefonseelsorge

Telefonseelsorge
Ausbildung Augenarzt

Ausbildung Augenarzt
SiN – Seelsorge in Notfällen

SiN – Seelsorge in Notfällen
Aktion Moses

Aktion Moses
MEHR PROJEKTE
Neues aus dem Distrikt 1820
Webinar
Social Media für Clubs
Mit Socialmedia verstärkt der Club die Werbung für öffentliche Veranstaltungen.. Ein Webinar am 7. April 2018 um 10.30 Uhr zeigt, wie es geht.
Webinar
Social Media für Clubs
Mit Socialmedia verstärkt der Club die Werbung für öffentliche Veranstaltungen.. Ein Webinar am 7. April 2018 um 10.30 Uhr zeigt, wie es geht.
Rotary Convention Hamburg 2019
Hotelkontingente buchen
Ab sofort können Sie Hotelkontingente buchen für die Club-Reise zur Rotary Convention in Hamburg vom 1. bis 5. Juni 2019.

Rotary Convention Hamburg 2019
Hotelkontingente buchen
Ab sofort können Sie Hotelkontingente buchen für die Club-Reise zur Rotary Convention in Hamburg vom 1. bis 5. Juni 2019.
Für neue Sekretäre
Wie funktioniert Rocas?
Am 4. (6.) Juni und 11.(14.) Juni finden Webinare für neue Sekretäre der Clubs zur Einführung in Rocas statt.

Für neue Sekretäre
Wie funktioniert Rocas?
Am 4. (6.) Juni und 11.(14.) Juni finden Webinare für neue Sekretäre der Clubs zur Einführung in Rocas statt.
Rotary Convention Hamburg 2019
Newsletter
Was passiert im Vorfeld der Rotary Convention in Hamburg 2019? Abonnieren Sie den Newsletter.
Webseite des Distrikts
www.rotarydistrikt1820.de
Auf dieser Seite finden Sie eine Liste der Amtsträger im Distrikt, eine Landkarte mit Webseiten aller Clubs und Termine des Distrikts.
Wo tagen andere Clubs?
Club-Finder
Wenn Sie auswärts einen Rotary Club suchen, nehmen Sie den Club-Finder unter http://www.rotarydistrikt1820.de/distriktkarte
Rotary Magazin
Wie können wir helfen? - Das ist wohl die häufigste Frage in den Clubs. Expertise und Hands-on-Projekte laufen da zusammen.
Wie können wir helfen? - Das ist wohl die häufigste Frage in den Clubs. Expertise und Hands-on-Projekte laufen da zusammen.
Die Rückkehr eines alten Bekannten: Seitdem sich der Wolf wieder mehr ausbreitet, wird er zum Streitthema und schürt Ängste.
Die Rückkehr eines alten Bekannten: Seitdem sich der Wolf wieder mehr ausbreitet, wird er zum Streitthema und schürt Ängste.
... Heranwachsende unterstützen, die Großen fördern - Rotarier bringen sich in unserer Gesellschaft vielfach ein.
... und Spaß haben dabei: die Rotary Clubs in Deutschland und Österreich bringen sich in Gesellschaft und Wirtschaft ein.
Ab Juli wird Mark Maloney RI-Präsident sein. Sein Motto und das dazugehörige Logo für seine Amtszeit stellte er nun vor.
... können Rotarier bei nahezu jedem ihrer Projekte. Dass dabei noch Hilfe geleistet wird, ist kein Bonus - es ist die Hauptsache.
Das Rotary Magazin trauert um seine Distriktberichterstatterin Katja Finke, die im Alter von 46 Jahren aus dem Leben schied.
Im Berufsdienst überschneiden sich Rotary-Leben und Berufsleben.
KONTAKT
Bei Fragen, Wünschen und Anregungen wenden Sie sich gern über dieses Kontaktformular an den Rotary Club Wiesbaden-Kochbrunnen. Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.
Wie dürfen wir Sie persönlich ansprechen?
Um Ihnen antworten zu können, benötigen wir Ihre E-Mail Adresse.
Worum geht es genau?
Beschreiben Sie uns bitte Ihr Anliegen.
Durch anhaken der nachfolgenden Checkbox "Zustimmung Datenverarbeitung" bestätigen Sie, dass Sie die unten unter DATENSCHUTZ verlinkte Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben und dass die von Ihnen eingegebenen Daten und Inhalte zur Beantwortung Ihrer Anfrage von uns weiterverarbeitet und gespeichert werden dürfen.
Das Absenden des Kontaktformulars ist ausschliesslich nach Zustimmung zur Datenverarbeitung möglich.
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit an die unten unter IMPRESSUM stehende E-Mail-Adresse widerrufen.

Sie müssen der Verarbeitung Ihrer Daten vor der Absendung des Kontaktformulars zustimmen!
Meeting plan
Donnerstags 13 Uhr, jeder 2. Donnerstag im Monat 19 Uhr, Käfer's Restaurant, 65189 Wiesbaden, Kurhausplatz 1
×
×
PASSWORT VERGESSEN

Nach erfolgreicher Überprüfung Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie eine separate E-Mail mit einem Bestätigungslink.

×